REINIGUNG
PRÜFUNG
SANIERUNG
Kontakt
Impressum
Datenschutz
24h-Tel.: 02357-2881
  REINIGUNG

Wir spüren Verstopfungen und Schäden auf
und reinigen schonend und schnell –
Von der Küchenleitung bis zum Großkanal
Ohne Wucher!

+++ Hinweis in eigener Sache: Aufgrund vermehrter
Hinweise unserer Kunden haben wir erfahren, dass sich
andere Firmen oder deren Mitarbeiter (über google - 0800..., 0180... Rufnummern) als Firma Neumann ausgeben.
Der Rechnungsbetrag (zumeist deutlich erhöht) wird vor Ort
bar kassiert. Diese Firmen handeln NICHT in unserem Namen!
Vielen Dank +++

 
Seit mehr als 40 Jahren,
die Telefonnumer für Notfälle:
   





24h-Tel.: 02357-2881

     
  PRÜFUNG
 

· TV-Prüfung: DN 30 - DN 1200
· Dichtheitsprüfung: DN 100 bis DN 200
· Muffendruckprüfung: DN 100 bis DN 300
· Bauabnahmeprüfung von Schächten und Bauwerken mit Wasser

Prüfung via
TV-Untersuchung
Eine korrekte Kanalreinigung sowie eine grundlegende TV-Untersuchung sind der wesentliche Bestandteil einer umfassenden Bauzustands-erfassung eines vorhandenen Kanalsystems. Nicht nur durch die Abbiegefähigkeit einzelner Kamerasist es möglich ein detailliertes Kanal-Protokoll zu erstellen.

Bei dem Verfahren "Kamera" werden alle Schmutz und /oder Mischwasser führenden Leitungen auf Schäden untersucht. Vorher wird die Leitung selbstverständlich gereinigt.

 


Auf Grund der aktuellen Gesetzes-/Verordnungslage ist es notwendig einige Kanalsysteme auf Dichtheit zu prüfen. Aktuell sind dieses: Neubauten, wesentliche Umbauten, Sanierungen >50%, sowie Gebäude in Wasser-schutzzonen und Fremdwasser-einzugsgebieten und Leitungen die industrielles Abwasser führen (§61 LWG NRW, ATV A 142 und ATV M 143).


Verfahren Wasser
Bei dem Verfahren Wasser wird die Haltung oder das Leitungsnetz nach den Vorgaben des entsprechenden Prüfverfahrens mit Wasser gefüllt. Wenn der Wasserverlust nach der vorgegebenen Prüfzeit die errechnete Menge (abhängig von der Rohrinnenfläche) nicht übersteigt, gilt die Leitung als dicht.

Verfahren Luft
Wir verwenden die Verfahren "Luft" oder "Wasser" auf Grundlage der DIN EN 1610. ATV M 143 T6 bzw. DIN 1986 T 30 wobei ganze Haltungen oder nur die Muffen geprüft werden können.

Bei dem Verfahren "Luft" wird der zu prüfende Raum durch Blasen verschlossen und mit nach DIN festgelegtem Druck beaufschlagt. Wenn der mögliche Druckabfall über einen festgelegten Zeitraum die vorgegebene Grenze nicht übersteigt, gilt die Leitung (Muffe) als dicht. Selbstverständlich wird der Vorgang computerüberwacht und protokolliert.

 
 
SANIERUNG
Auf Grundlage der Reinigung
und Prüfung ist es jetzt möglich Sanierungskonzepte zu erstellen.
Hierbei werden im Speziellen, für einzelne bzw. für die Gesamtheit aller Schäden Varianten zur
Sanierung erarbeitet.
Selbstverständlich arbeiten wir z.B. auch mit Sachversicherern zusammen.


 


KurzLining
Wir wenden das Verfahren DN 100 bis DN 300 an. In den meisten Fällen kann von vorhandenen Revisionen oder Schächten aus gearbeitet werden. Das bedeutet für Sie: Keine zusätzlichen Stemmarbeiten und wenig oder gar kein Schmutz.
Bei dem Verfahren werden mit einem mehrkomponentigen Harz getränkte Glasfaser-Laminat-Matten an der Schadstelle positioniert und an die Rohrwandung gepresst.

Nach ca. einer Stunde Aushärtung ist das instand-gesetzte Rohr wieder voll belastbar. Nach dem Entfernen des Sanierungspackers wird die sanierte Schadstelle durch eine Kamaraaufnahme dokumentiert. Für das Sanierungsverfahren gilt, dass es auf Grund der geringen Wandstärke von ca. 4 mm sowie der glatten Oberfläche die Hydraulik im Rohr kaum beeinträchtigt wird.

• Kurzlinersanierung bis DN 300
• optimierte Laminatmatten


ReLining/LongLining

Schon durch das Kurzlining-Verfahren ist es möglich partielle Schäden schnell und kostengünstig zu reparieren. Sollten die Schäden einen größeren Umfang haben ist es möglich ein Relining oder Longlining durchzuführen. Bei diesem Verfahren wird ein spezielles (quasi muffenloses) Rohr durch den bestehenden Kanal gezogen und ersetzt so den Altkanal. Durch die glatte Oberfläche und muffenlose Struktur des Innenrohres stellt die Verringerung der Dimension um eine Stufe im Regelfall kein Problem dar. Standardmäßig wenden wir das Verfahren von DN 125 bis 250 an. Aber auch andere Größen sind möglich.

Relining/Longlining ist dem Kurzlining-Verfahren ähnlich, wobei hier Harz getränkte Glasfaser-Lamininat-Schläuche z.B. mit Pressluft im schadhaften Rohr installiert werden. Diese härten dann aus.
Auf diese Weise ist eine Sanierung von bis zu 30m Rohrleitung an einem Stück möglich.

• Longliner Anlage bis max 30m
DN 200
• Sanierungs- und Fräsarbeiten wurden zur Verfahrens- und Materialerprobung durchgeführt.

 
Schachtsanierung
Schachtdichtheitsprüfung führen wir mit Wasser durch, wobei wir direkt am Schachtwerk abdichten können. So sanieren wir durch Beschichtung und bauen ggfs. Steigeisen wieder ein.



Offene Bauweise/
Tiefbauarbeiten
Wir führen SanierungsVerfahren und differenzierte Tiefbau-arbeiten in offener Bauweise durch. – Von der kleinen Grundleitung bis zum Anschluss an den städtischen Sammelkanal – Wir sind ein meistergeführter Betrieb.


 

     
Lining-Verfahren, Dichtheitsprüfung, Abfallklassifizierung,
Ölabscheider, Kreislaufwirtschaftsgesetz,
Umweltmanagement, Umweltschutz uvm ...
   
 




 

Unsere
Werkzeuge
Perfekt ausgerüstet zeigt
sich unsere Fachkompetenz
und Stärke, – nicht nur in unseren Werkzeugen





Satellitenkamera

Satellitenkamera
und zusätzl. Fahrwagen
Kummert

Kamera Kummert
Compact-Plus
Rigid

Kamera
Ridgid
Rigid Untersuchungskamera

Kamera
Ridgid
Ortungsgerät

Ortungsgerät
35kHz-10Hz
Fräsrobotor

Fräsroboter
DN 100-150
Generator

Generator

Kamera_IPEK

Kamera IPEK
Fahrwagen DN 100-300
CamFlex

Kamera Kummert
Cam-Flex
Rigid Kamera

Kamera
Ridgid
Dokukoffer

Dokukoffer

Ortungsspule

Ortungsspule
512 Hz
Motorspirale

MotorSpirale
DN30-DN50
Generator

Generator

IPEK Agilios

Kamera IPEK
Agilios
Endoskop

Endoskop
Ridgid
Kamera Rigid

Kamera
Ridgid

Ortungsgerät

Ortungsgerät
33kHz-512Hz
Ortungsspule

Ortungsspule
33 kHz
Motorspirale

MotorSpriale
DN40-DN150
Generator

Generator

       
 

Kontakt

ROHRREINIGUNG NEUMANN®

Unterm Bahndamm 8 · 58849 Herscheid

24h-Tel.: 02357-2881


 
Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG: Günter Neumann OHG · Unterm Bahndamm 8 · 58849 Herscheid
Vertreten durch: Günter Neumann; Tel.: 02357-2881, Fax: 02357-3872, E-Mail: kanal-neumann@t-online.de
Umsatzsteuer-ID: DE 281 964 985; ©schoenherrs-werke.de